Direkt zum Inhalt
x
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 26/2019 - Die Sozialdemokraten erleben, wie schwierig eine Dreierspitze ist

Verantwortlich für die Blamage ist der Senat von Berlin, aber der Imageschaden trifft ganz Deutschland. Die Berliner Stadtverwaltung, berüchtigt für Langsamkeit und Pannen aller Art, hat ein historisches Jubiläum verpatzt. 70 Jahre nach der legendären Luftbrücke, mit deren Hilfe amerikanische und westalliierte Rosinenbomber die Berliner vor dem Verhungern und vor der Isolation durch die russischen Besatzer retteten, wollten US-Piloten und Helfer an die sensationelle Hilfsaktion erinnern.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 25/2019 - Der verunglückte Frühstart von AKK lockt viele Rivalen

Fast gleichzeitig suchen die beiden ehemaligen Volksparteien nach Führungsfiguren. Nachdem in der SPD Andrea Nahles vor ihren Genossen geflüchtet ist, gerät auch in der CDU die Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in eine Vertrauenskrise.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 24/2019 - Wie Andrea Nahles sich vor der größtmöglichen Blamage rettete

In der langen Serie gescheiterter SPDChefs haben Andrea Nahles und Oskar Lafontaine auf den ersten Blick eine auffällige Gemeinsamkeit: Beide haben über Nacht alle Ämter weggeworfen. Die Motive allerdings waren unterschiedlich.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 23/2019 - Vom Märchen über den naiven Rezo und vom grünen Traum des ARD-Chefs

Das verlogenste Märchen dieser Tage handelt von einem harmlosen Blogger namens Rezo, der von seiner Wohnung aus die mächtige CDU in Panik und Hilflosigkeit versetzt hat. Aus idealistischen Motiven, so lautet die Erzählung, habe der freundliche Junge mit den blau gefärbten Haaren in einem handgebastelten Video seine politische Meinung zur Europawahl verkündet. Wie durch ein Wunder, so liest das Publikum staunend, wurde die Predigt mit dem Titel „Die Zerstörung der CDU“ mehr als 13 Millionen Mal aufgerufen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 22/2019 - Für die Ibiza-Affäre sind zwei Reporter-Preise in Aussicht

Österreich bebt nach der Ibiza-Affäre, aber die Ausläufer des Bebens erreichen ganz Europa. Eines ist sicher: Der bisherige Vizekanzler Heinz-Christian Strache ist erledigt. Er hat sich politisch, menschlich und charakterlich dermaßen disqualifiziert, dass er nie mehr bei Wählern um Vertrauen werben sollte. Er hat jeden Kredit verspielt.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 21/2019 - Im Überraschungspaket der EU könnte auch Angela Merkel stecken

Vierzehn Tage vor der Europawahl muss der konservative Spitzenkandidat Manfred Weber lesen, wie seine Aufstiegschancen beschädigt werden. Als der Wahlkampf startete, war er der unbestrittene Favorit für die Nachfolge von Jean-Claude Juncker. Die beiden großen Fraktionen im EU-Parlament, die Konservativen und die Sozialdemokraten, hatten sich auf ein Duell ihrer Spitzenkandidaten geeinigt. Je nach Wählervotum sollten der CSU-Mann Manfred Weber oder der Niederländer Frans Timmermans der nächste Kommissionspräsident werden.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 20/2019 - Es ist nicht richtig, dass Kevin Kühnert ein Einzelspinner ist

Die Taktiker in der SPD hätten das Interview am liebsten totgeschwiegen. Dass der Nachwuchsstar Kevin Kühnert eine Aktiengesellschaft wie BMW sozialisieren möchte und dass niemand mehr als seine eigene Wohnung besitzen darf, sollte möglichst nicht diskutiert werden.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 19/2019 - Die Unbekannten an den Bäumen haben bei der EU-Wahl Chancen wie nie

Mir geht es wie Robert Schneider, dem Chefredakteur dieses Magazins, der vorige Woche über das Betrachten von Plakaten zur Europawahl bei einer Autofahrt durch Berlin und Brandenburg erzählt hat.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 18/2019 - Ein schwerer Fehler der „Tagesschau“ und eine Frage zum „Tatort“

 

Die Redaktion der in Hamburg residierenden „Tagesschau“ ist schon oft durch auffälliges Verhalten ins Gerede gekommen. Sie hat Ereignisse seltsam gewichtet und über aufsehenerregende Verbrechen nicht berichtet.