Direkt zum Inhalt
x
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 38/2021 - Wie meine private Meinungsforschung sich von den Werten der ARD unterscheidet

Kann es sein, dass ich nur mit den falschen Leuten rede? Oder hat das Umfrage-Institut der ARD überwiegend Anhänger linker Parteien in seiner Kartei? Meine private Meinungsforschung jedenfalls hat ergeben, dass Armin Laschet im Triell viele Zuschauer beeindruckt hat. Ihnen hat seine inhaltliche Position gefallen, aber auch die Angriffslust, mit der er Olaf Scholz attackiert hat. Aber dann lässt die ARD mich wissen, dass Scholz haushoch gewonnen habe. Auf jeden Fall steigt die Neugier auf das wirkliche Wahlergebnis.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 37/2021 - Warum Olaf Scholz künftig gegängelt wird und wie der Bundestag aus den Nähten platzt

Der Kanzlerkandidat Olaf Scholz kann eine Koalition mit der Linkspartei gar nicht ausschließen, weil er nicht genügend Einfluss in der SPD hat. Würde er sich dennoch im Wahlkampf zu einem Ausschlussversprechen drängen lassen, müsste er möglicherweise nach der Wahl wortbrüchig werden.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 36/2021 - Spekulationen über einen Panikfall in der Union, der unwahrscheinlich ist

Bei den Anhängern von CDU und CSU verbreitet sich Panik. Ratlos studieren sie die schrumpfenden Umfragewerte ihres Spitzenkandidaten Armin Laschet und den Aufwärtstrend von Olaf Scholz, der von der Schwäche seiner Mitbewerber profitiert. Bei fast jeder Wahlveranstaltung stellt einer die Frage nach Markus Söder.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 35/2021 - Wie Olaf Scholz seine Fehler übersteht und warum Heiko Maas wohl gut schläft

Die Wunderfigur dieses Wahlkampfs ist Olaf Scholz. Nicht weil ihm plötzlich so hohe Werte vorausgesagt werden. Das Wunder besteht darin, dass er wie eine unbefleckte Jungfrau durchs Land zieht und dass kaum daran erinnert wird, dass er einer der größten Versager und Täuscher der Politik ist. Seine Mitbewerber kommen nicht so gut davon.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 34/2021 - Über die internationale Blamage und den deutschen Irrtum in Afghanistan

Die Entwicklung in Afghanistan ist international eine Katastrophe und national eine Schande. Die USA und die Bundesrepublik haben nach zwanzig Jahren Anstrengung und Aufbauhilfe den radikalislamistischen Taliban einen Staat und ein Volk überlassen, und die Bundesregierung lässt die Afghanen im Stich, die den deutschen Soldaten jahrelang geholfen haben.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 33/2021 - Der Arzt Karl Lauterbach ist ein Hetzer und Vergifter der öffentlichen Meinung

Das übelste, niederträchtigste und schädlichste, was ein Deutscher dem andern antun kann, ist, ihn in die Nähe des Nationalsozialismus zu rücken. Das Nazi-Etikett klebt, stinkt und steckt an. Wer es trägt, gilt als aussätzig und verpestet auch seine Umgebung. Jüngstes Opfer einer solchen Diffamierung ist der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach. Bosbach ist ein ehrenwerter Mann, ein Politiker mit Haltung und ein Freund der klaren Aussage.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 32/2021 - Wie Baerbock weiter Minuspunkte sammelt und warum Söder gefesselt ist

Es gibt viele schwerwiegende Gründe, warum es gut ist, dass Annalena Baerbock mit wachsender Wahrscheinlichkeit nicht Kanzlerin von Deutschland wird. Jetzt ist noch einer dazugekommen. Die grüne Kandidatin möchte die deutsche Sprache verhunzen. Wenn sie an der Macht wäre, wolle sie in Gesetzestexten eine geschlechtergerechte Sprache durchsetzen. Obwohl sie aus Umfragen weiß, dass eine große Mehrheit der Deutschen das Gendern ablehnt, will sie es dem Volk aufzwingen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 31/2021 - Warum Laschets Lacher nicht entscheidend ist und was ein Kieler Wirt erlebt

Die Sozialdemokraten jubeln. Sie sonnen sich im deplatzierten Lachen Laschets, das ihrem Kandidaten Scholz ins Kanzleramt helfen soll. Sie stützen sich dabei auf eine Umfrage, die sie überbewerten. Es ist die immer wieder gestellte unsinnige Frage: Wen würden Sie wählen, wenn Sie den Kanzler direkt wählen dürften?

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 30/2021 - Von vielen Hochwasserhelden und der Diskussion über Laschets Lachen

In Deutschland kann Hochwasser Wahlen entscheiden. Die Flut kann Helden gebären, Retter in Gummistiefeln. Von „Deichgrafen“ wird geschrieben. Der Prototyp dieser Krisenmanager war Helmut Schmidt, der vor fast sechzig Jahren Hamburg vor einer großen Sturmflut rettete. Als Innensenator pfiff er auf Kompetenzregeln und Zuständigkeiten und holte eigenmächtig die Bundeswehr in sein Rettungsteam. Kein Erbsenzähler wagte ihn zu bremsen.