Direkt zum Inhalt
x
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 33/2021 - Der Arzt Karl Lauterbach ist ein Hetzer und Vergifter der öffentlichen Meinung

Das übelste, niederträchtigste und schädlichste, was ein Deutscher dem andern antun kann, ist, ihn in die Nähe des Nationalsozialismus zu rücken. Das Nazi-Etikett klebt, stinkt und steckt an. Wer es trägt, gilt als aussätzig und verpestet auch seine Umgebung. Jüngstes Opfer einer solchen Diffamierung ist der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach. Bosbach ist ein ehrenwerter Mann, ein Politiker mit Haltung und ein Freund der klaren Aussage.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 32/2021 - Wie Baerbock weiter Minuspunkte sammelt und warum Söder gefesselt ist

Es gibt viele schwerwiegende Gründe, warum es gut ist, dass Annalena Baerbock mit wachsender Wahrscheinlichkeit nicht Kanzlerin von Deutschland wird. Jetzt ist noch einer dazugekommen. Die grüne Kandidatin möchte die deutsche Sprache verhunzen. Wenn sie an der Macht wäre, wolle sie in Gesetzestexten eine geschlechtergerechte Sprache durchsetzen. Obwohl sie aus Umfragen weiß, dass eine große Mehrheit der Deutschen das Gendern ablehnt, will sie es dem Volk aufzwingen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 31/2021 - Warum Laschets Lacher nicht entscheidend ist und was ein Kieler Wirt erlebt

Die Sozialdemokraten jubeln. Sie sonnen sich im deplatzierten Lachen Laschets, das ihrem Kandidaten Scholz ins Kanzleramt helfen soll. Sie stützen sich dabei auf eine Umfrage, die sie überbewerten. Es ist die immer wieder gestellte unsinnige Frage: Wen würden Sie wählen, wenn Sie den Kanzler direkt wählen dürften?

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 30/2021 - Von vielen Hochwasserhelden und der Diskussion über Laschets Lachen

In Deutschland kann Hochwasser Wahlen entscheiden. Die Flut kann Helden gebären, Retter in Gummistiefeln. Von „Deichgrafen“ wird geschrieben. Der Prototyp dieser Krisenmanager war Helmut Schmidt, der vor fast sechzig Jahren Hamburg vor einer großen Sturmflut rettete. Als Innensenator pfiff er auf Kompetenzregeln und Zuständigkeiten und holte eigenmächtig die Bundeswehr in sein Rettungsteam. Kein Erbsenzähler wagte ihn zu bremsen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 29/2021 - Warum deutsche Soldaten nicht an den Katzentisch gehören und was die EU im Schilde führt

Ein Soldat hielt eine Fahne hoch. Die schwarz-rot-goldene Flagge war das einzige nationale Symbol, als die letzten 264 deutschen Soldaten Ende Juni vom Einsatz in Afghanistan in die Heimat zurückkehrten. Kein Minister und kein Abgeordneter hat sie begrüßt. Unbeachtet schleppten sie Kisten und Ausrüstungsgegenstände übers Flugfeld im niedersächsischen Wunstorf und fuhren heim zu ihren Familien. Die Verteidigungsministerin weilte in den USA, und der Außenminister empfing in Berlin seinen jemenitischen Kollegen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 28/2021 -Über drei Kampagnen, mit denen ihre Beschützer Fehlerfrau Baerbock retten wollen

Hätte Armin Laschet sich nur die Hälfte der Patzer und Pannen geleistet, mit denen seine grüne Rivalin Annalena Baerbock auffällig geworden ist, er wäre politisch und medial längst erledigt. Er wäre öffentlich als indiskutabel und unqualifiziert hingerichtet worden. Diesem Schicksal entgeht Baerbock.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 27/2021 - Vom Regime-Träumer Kretschmann, der Ausrede Corona und der L-und-L-Koalition

Winfried Kretschmann hat die Maske fallen lassen. Nicht die CoronaMaske – die Charaktermaske. Nachdem er durch seine gravitätische Sprechweise das Ansehen eines gutmütigen Großvaters aufgebaut hatte, hat er jetzt in einem Interview Gedanken geäußert, die ihn als staatsgläubig und autoritär enttarnen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 26/2021 - Von Rebellen im Stadion, Söders Spottlust und meiner Rolle als PEP

Zum Glück ist es nicht passiert. Zum Glück sind Polizisten und Ordner in der Münchner Allianz Arena nicht in die Zuschauerränge eingedrungen und haben die Besucher gezwungen, Masken aufzusetzen.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 25/2021 - Wie solidarische Fußballspieler die Welt bewegten und warum Minister ihre Ratgeber verleugnen

Warum haben so viele vor dem Fernseher geweint? Von jeder Menge Krimi-Morden, Unglücksfällen und menschlichen Dramen abgehärtete Zuschauer sanken zutiefst schockiert in ihre Sessel, als sie einen Fußballspieler in Lebensgefahr sahen. Kein Schauspieler kann uns so erschüttern, keine Inszenierung kann uns so aufwühlen wie das echte Drama auf dem Rasen von Kopenhagen. Das Mitgefühl lähmte das Publikum. Als Erste spürten seine Kameraden, dass ihr Mitspieler Christian Eriksen vom Tode bedroht war.