Direkt zum Inhalt
x
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 02/2022 - Warum das neue Jahr besser werden muss und wie einsame Menschen unter Fernsehstörungen litten

Die Grußfloskel zum Jahreswechsel will wohlüberlegt sein. Früher kam einem „ein gutes neues Jahr“ leicht über die Lippen, aber die Stimmung im Lande ist zu missmutig für Routinesprüche. Wir haben das vergangene Jahr als unerfreulich in Erinnerung. Ein Schwinden der sozialen Kontakte, zunehmende Isolation, freiwillig als Vorsicht oder zwangsweise als Quarantäne, schrumpfen das Leben. Unterschiedliche Bilder irritieren. Fußball vor leeren Stadien, das feine Publikum beim Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker komplett mit Maske und – ein Knopfdruck weiter – die englischen Fans beim Pfeilwerfen in London massenweise eng beieinander und ohne Mundschutz.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 52/2021 - Vom starken Merz, schwachen Wortbrechern und Unklarheiten in der Außenpolitik

Die CDU kann mit ihren Mitgliedern zufrieden sein. 66,02 Prozent von ihnen haben sich an der Wahl eines Vorsitzenden beteiligt. Damit haben sie die Sozialdemokraten deutlich übertroffen, von denen nur rund 54 Prozent an der Wahl eines Vorsitzendenpaares teilgenommen haben. Die CDU-Mitglieder haben auch klare Fakten geschaffen. Die 62,1 Prozent für Friedrich Merz sind eine deutliche Aussage. Sie beenden die Unkereien über eine mögliche Stichwahl und eine Spaltung der Union.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 51/2021 - Wie Christine Lambrecht es schafft, gleich in drei Ministerien unbeliebt zu sein

In fast allen Ministerien wurde der Wechsel des Chefs oder der Chefin traditionell und fair zelebriert. Es gab herzliche Worte, Blumen und sogar Geschenke vor den Augen der Mitarbeiter. Der demokratische Wechsel wurde angemessen gefeiert. Nur bei drei von sechzehn Ministern verlief die Amtsübergabe stillos. In allen drei Fällen war die Sozialdemokratin Christine Lambrecht unrühmlich beteiligt

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 50/2021 - Warum ich mich wegen zweier Irrtümer entschuldigen muss und was Olaf Scholz quält

Zum Ende des Jahres hin ist es Brauch, Inventur zu machen und Fehler zu korrigieren und auch öffentlich einzugestehen. Der Tagebuchschreiber bekennt hiermit, sich in zwei Prophezeiungen verschätzt zu haben. Der erste Irrtum: Ich habe nicht geglaubt, dass Olaf Scholz seinem Parteigenossen Karl Lauterbach das Gesundheitsministerium anvertraut. Meine zweite Fehleinschätzung: Ich habe spekuliert, dass die drei Ampelpartner viel länger für eine Einigung brauchen und dass Angela Merkel deswegen noch einmal die Weihnachtsansprache halten muss.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 49/2021 - Worüber das Netz lacht, was meine Zahnärztin kann und wo Kommunisten oben schwimmen

Das ist jetzt schon der Fünfte, der mir sein Handy hinhält mit dem Spruch: „Das müssen Sie sehen!“ Was ich sehe, ist ein Hinweis für die künftige Außenministerin Annalena Baerbock: „Legoland ist nicht Mitglied der Nato.“ Der Spott könnte ein digitaler Bestseller werden. Über keine Personalie der nächsten Regierung wird so viel gewitzelt wie über die neue Chefin des Auswärtigen Amtes.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 48/2021 - Wie der Glühwein zum Symbol der Freiheit wird und wie das Auswärtige Amt zum Trostpreis werden kann

Kein Mensch wird gezwungen, einen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Jeder kann aus Vorsicht daheim bleiben. Leider wird der Zwang aber jetzt von Staats wegen umgedreht. Wir werden hier in Bayern gezwungen, keinen Weihnachtsmarkt zu besuchen, weil die Staatsregierung sie alle verboten hat.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 47/2021 - Wie Polen einfach nicht zahlt und warum Lauterbach in der SPD nicht wichtig ist

Wer im normalen Leben eine Rechnung nicht zahlt, muss mit drastischen Konsequenzen rechnen. Nach Mahnungen in mehreren Stufen kommt im letzten Schritt ein Gerichtsvollzieher und pfändet das Eigentum des Schuldners bis auf ein Minimum, von dem er gerade noch existieren kann

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 46/2021 - Der Bundestag braucht weniger Abgeordnete, aber mehr, die persönlich gewählt sind

So eng wie im Bundestag sitzen sonst nirgendwo Menschen nebeneinander. Die Abgeordneten sind stolz, dass sie drin sind, aber sie müssen auch unter schlechtem Gewissen leiden. Viele der 736 Parlamentarier verdanken ihr Mandat dem peinlichen Versagen des Bundestages, der sich auf keine wirksame Reform des Wahlrechts einigen konnte.

FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Magazin Verlag GmbH
FOCUS Tagebuch 45/2021 - Wie der Fußballer Kimmich und die Politikerin Wagenknecht verfolgt werden

Bevor jemand meine folgenden Gedanken missversteht, will ich meine persönliche Situation klarstellen. Ich bin zweimal gegen Covid-19 geimpft. Für die dritte Auffrischungsimpfung, meist englisch als booster bezeichnet, habe ich in dieser Woche einen Termin vereinbart. Ich lasse mich aus Überzeugung impfen, bin also kein Impfgegner.